Ausbildungsreihe zur Erzählpädagogin / zum Erzählpädagogen (Stiftung Erzählen)

Das Berufsbild "Erzählerin/Erzähler" ist im Wandel begriffen. Neue Aufgabengebiete entstehen in denen narrative (erzählerische) Kompetenzen nachgefragt werden, denen noch vor wenigen Jahren nur wenig Beachtung geschenkt wurde. Beispielhaft sind der Einsatz narrativer Methoden in der Konfliktmediation, Beratung, Supervision, Kinder- und Seniorenbetreuung zu nennen.

Goldmund bietet im Fachbereich Erzählen eine berufsbegleitende Fortbildung im Baustein-System an (1.100 Stunden).

Der Abschluss "Erzählpädagoin (SE) / Erzählpädagoge (SE)" wird von der Stiftung Erzählen vergeben. Die Goldmund Erzählakademie hat sich zur Einhaltung der von der Stiftung Erzählen erarbeiteten curricularen Richtlinien für den Erwerb dieser Berufsqualifikation verpflichtet und ist daher berechtigt dieses Zertifikat zu verleihen.

Erzählpädagogik hat viele Inhalte. Hier: Erzähltanzspiele mit Kindern.

Grundlage für das Zertifikat ist der erfolgreiche Abschluss der einjährigen berufsbegleitenden Ausbildung zur "Goldmund-Erzählerin" bzw. zum "Goldmund-Erzähler". Darauf aufbauend sind die folgende Spezialkurse zu belegen:

  1. Biographisches Erzählen (70 Stunden)
  2. Erzählen mit und für Kinder (10 Stunden)
  3. Story Telling zu betrieblichen Aufgabenstellungen (20 Stunden)
  4. Grundlagen der Erzähldidaktik (40 Stunden)
  5. Grundlagen der Kommunikationspsychologie (20 Stunden)
  6. Grundlagen der Märchensymbolik (10 Stunden)
  7. Dramatisches Spiel für Erzähler/innen (20 Stunden)

Begleitend finden drei Supervisionswochenenden statt. Im Anschluss an die erfolgreiche Teilnahme an einer Kolloquiumsreihe (80 Stunden) wird das Zertifikat vergeben.

Im Rahmen der Erstausbildung zum Erzählpädagogen gilt es auch zu lernen
kleine Erzählkunstveranstaltungen zu organisieren und durchzuführen.

Für die gesamte Ausbildungsreihe ist mit einer Mindestdauer von drei Jahren zu rechnen.

Einzelne Kurse können nach individueller Absprache teilweise auch an anderen Instituten besucht werden. Einschlägige Vorbildung kann individuell angerechnet werden.

Für die Ausbildung entstehen Gebühren für Seminare, Kolloquien und Supervisionen in Höhe von Euro 4.270,- (zahlbar in 5 Raten zu 854,- über 36 Monate).

Einstiegstermine für die Ausbildungsreihe sind die Termine für die Ausbildung zur "Goldmund-Erzählerin" / "Goldmund-Erzähler" (siehe dort).

Gerne beraten wir Sie persönlich. Sie erreichen uns unter

Tel.: 089/ 30 64 44 49